Kisshōten

Kisshōten - eine der 7 Glücksgötter in der japanischen Mythologie

Kisshōten (吉祥天, wörtlich " Glücksverheißende Himmel"), auch bekannt als Kichijōten, Kisshoutennyo (吉祥天女), Kudokuten (功徳天) ist eine japanische weibliche Gottheit. Sie wurde über den Buddhismusvon der Hindu-Göttin Lakshmi übernommen. Kisshoutennyo wird manchmal als eine der Sieben Glücksgötter (fukujin) genannt und ersetzt entweder Jurōjinoder Fukurokuju.

In der Ausgabe des Kompendiums Butsuzōzui von 1783 (nachgedruckt 1796) ersetzt Kichijōten beispielsweise Fukurokuju als eine der sieben fukujin. [Sie gilt als Göttin des Glücks, der Fruchtbarkeit und der Schönheit.

Die Ikonographie von Kisshoutennyo zeichnet sich durch den Nyoihōju-Edelstein (如意宝珠) in ihrer Hand aus, Kisshōten und der Nyoihōju-Edelstein werden beide durch das Symbol der Kagome dargestellt.

Wenn Kisshoutennyo zu den sieben Fukujin gezählt wird und die Mit-Fukujin Daikoku in weiblicher Form betrachtet wird, sind alle drei hinduistischen Tridevi-Göttinnen im Fukujin vertreten, wobei Daikoku Parvati und BenzaitenSaraswati repräsentiert.