Shinto-Schreine in Japan

Shinto-Schrein

Shinto-Schreine sind das Zentrum des Shintoismus, in denen die Shinto-Götter verehrt werden. Die Menschen glaubten, dass alles um sie herum Shinto-Götter verkörpert, und sie begannen, heilige Berge, Felsen und Wasserfälle als Gottheiten zu verehren.

Im Laufe der Zeit begannen die Menschen, um sie herum Gebäude zu errichten, die mit der Zeit zu Schreinen wurden.

Der Unterschied zwischen Tempeln und Schreinen lässt sich leicht daran erkennen, ob das Gebäude Torii-Tore hat oder nicht. Torii-Tore spielen eine Rolle als Eingang zum heiligen Bereich von der "menschlichen Welt".

Es gibt so viele schöne Schreine in Japan, von denen aus man eine herrliche Aussicht genießen kann, und um den Shintoismus besser zu verstehen, ist es am besten, die Schreine auf eigene Faust zu besuchen.

Vergessen Sie nicht, sich vor Ihrem Besuch zu informieren, wie man an einem Schrein betet und welche Sitten zu beachten sind.

Shirahige-Schrein (Präfektur Shiga)

Der Shirahige-Schrein ist der älteste Shinto-Schrein in der Omi-Region und soll eine über 2.000 Jahre alte Geschichte haben. Die Landschaft wird oft als "Itsukushima im Omi-Gebiet" bezeichnet, da das im Biwa-See stehende Torii-Tor dem weltberühmten Itsukushima-Schrein in der Präfektur Hiroshima ähnlich sieht. Genießen Sie den atemberaubenden Anblick, der durch den Kontrast von Wasser und Himmel entsteht, der je nach Zeit und Jahreszeit seine Farbe ändert!


Hakone-Schrein (Präfektur Kanagawa)

Der ikonische alte Schrein im Hakone-Gebiet, der auf das 8. Jahrhundert zurückreicht. Er wurde im Laufe der Geschichte von bedeutenden Persönlichkeiten besucht und fasziniert noch immer mit seiner atemberaubenden Kulisse, die durch das historische Bauwerk und den Ashinoko-See vor dem Hintergrund des Fuji geschaffen wird!

 

Izumo Taisha (Präfektur Shimane)

Der Izumo Taisha ist einer der wichtigsten Shinto-Schreine Japans, der jedes Jahr etwa 2 Millionen Menschen anzieht. Es wird angenommen, dass sich alle Gottheiten Japans jedes Jahr im Oktober an diesem Schrein versammeln, um darüber zu beraten, wie sie den Menschen Glück für romantische Beziehungen bringen können. Um diese Zeit herum finden traditionelle Rituale statt, und viele Menschen besuchen den Schrein, um für ihre guten Beziehungen zu beten.

Ise-Schrein (Präfektur Mie)

Der Ise-Schrein in der Präfektur Mie hat eine über 2.000 Jahre alte Geschichte. Er ist Amaterasu-omikami (天照大御神) gewidmet, der Sonnengöttin, die in der alten japanischen Mythologie vorkommt.

 

Kifune-Schrein (Kyoto)

Der Kifune-Schrein ist ein wunderschöner alter Schrein, der in einem friedlichen Tal im Norden von Kyoto liegt. Spüren Sie die heilige Atmosphäre, wenn Sie die beeindruckende Treppe durch die grünen Wälder hinaufgehen! Ein idealer Ort für eine erfrischende Wanderung und ein Mittagessen in Kawadoko, einer traditionellen japanischen Küche, die in schönen Restaurants am Fluss serviert wird.