Kamu-oichi-hime | Otoshimioya no Kami

Kamu-oichi-hime | Otoshimioya no Kami

Kamu-oichi-hime (神大市比売) ist eine Shinto-Göttin aus der japanischen Mythologie. Sie wird oft unter dem Namen Otoshimioya no Kami verehrt.

In der japanischen Mythologie taucht sie in der Ahnentafel von Susanoo im "Kojiki" (Aufzeichnung der alten Dinge) auf. Sie war eine Tochter von Oyamazumi und wurde nach Kushinada-hime die zweite Frau von Susanoo. Sie gebar ihm zwei Söhne:

  1. Ukanomitama, 'Inari-shin' (Gott der Ernte) und
  2. Otoshi no Kami (Gott des neuen Jahres).


Beide Söhne sind mit der Landwirtschaft verbunden, und Kamu-oichi-hime wird auch als Göttin der Landwirtschaft und der Nahrung verehrt.

Es scheint, dass der "Oichi"-Teil ihres Namens aus Ortsnamen in Regionen wie Yamato, Ise und Bicchu stammt; da "Kamu-oichi" außerdem mit "göttlicher, prächtiger Markt" übersetzt werden kann, wird sie auch als Schutzgott der Märkte verehrt.

Zu den Schreinen, in denen Kamu-oichi-hime verehrt wird, gehören