Koi: Der legendÀre japanische Karpfen

koi-karpfen

Koi sind ein legendÀrer Fisch. Anmutig, lebendig und einer der bekanntesten Fische der Welt, sind Koi sehr beliebt und respektiert. Oft mit Japan in Verbindung gebracht, stammen Koi eigentlich aus Zentralasien in China.

Sie wurden von chinesischen Invasoren in Japan eingefĂŒhrt. Der Koi erhielt seinen Namen um 500 v. Chr., aber den Fisch selbst gibt es schon viel lĂ€nger. Fossilien von alten Koi reichen 20 Millionen Jahre zurĂŒck.

koi-karpfen-Fossilien

NatĂŒrliche genetische Mutationen brachten die heute bekannten brillanten Farben der Koi hervor, und in den frĂŒhen 1800er Jahren begannen japanische Bauern, sie aus Ă€sthetischen GrĂŒnden zu halten.

Im Laufe der Jahre hat sich die Bedeutung und Symbolik der Koi-Karpfen auf der ganzen Welt verbreitet.

WASSERFALL-LEGENDE

Eine besondere Legende ist der Ruhm des Koi-Karpfen. Eine alte Sage erzÀhlt von einem riesigen Schwarm goldener Kois, die den Gelben Fluss in China stromaufwÀrts schwammen.

Indem sie gegen die Strömung ankĂ€mpften, gewannen sie an Kraft und schwammen gemeinsam durch den Fluss. Als sie einen Wasserfall am Ende des Flusses erreichten, kehrten viele der Koi um und ließen sich von der Strömung des Flusses mitreißen.

koi-japan

Die verbliebenen Koi weigerten sich, aufzugeben. Sie sprangen aus den Tiefen des Flusses und versuchten vergeblich, die Spitze des Wasserfalls zu erreichen.

Ihre BemĂŒhungen erregten die Aufmerksamkeit der örtlichen DĂ€monen, die sich ĂŒber ihre BemĂŒhungen lustig machten und den Wasserfall aus Bosheit vergrĂ¶ĂŸerten.

Symbolik und Bedeutung

Koi-Fische werden mit einer positiven Bildsprache assoziiert. Aufgrund der Drachenlegende sind sie als Symbole fĂŒr StĂ€rke und Ausdauer bekannt, wie in ihrem entschlossenen Kampf flussaufwĂ€rts zu sehen ist.

Und wegen des einsamen Kois, der es bis zur Spitze des Wasserfalls geschafft hat, sind sie auch als Symbole fĂŒr ein erfĂŒlltes Schicksal bekannt.

Aufgrund seiner Tapferkeit beim stromaufwĂ€rts Schwimmen wird der Koi in Japan oft mit Samurai-Kriegern in Verbindung gebracht. Die IntegritĂ€t und der hohe Sinn fĂŒr Charakter, fĂŒr die Kois bekannt sind, machen sie zu einer beliebten Tattoo-Wahl sowohl in Asien als auch in Europa.

Nach hundert Jahren des Springens erreichte ein Koi schließlich die Spitze des Wasserfalls.

Die Götter erkannten den Koi fĂŒr seine Ausdauer und Entschlossenheit an und verwandelten ihn in einen goldenen Drachen, das Bild der Macht und StĂ€rke.

koi-drache

Koi-Karpfen werden auch nach ihrer FĂ€rbung symbolisiert. Schwarze Koi reprĂ€sentieren MĂ€nnlichkeit. Es bedeutet auch eine patriarchalische Rolle. Goldene Koi symbolisieren Wohlstand und Wohlergehen im GeschĂ€ft. Blaue Koi, die oft mit der Rolle des Sohnes assoziiert werden, stehen fĂŒr Ruhe. Rote Koi stehen fĂŒr StĂ€rke und Macht. Es wird auch als das Matriarchat Koi anerkannt.

Was auch immer die Legende oder Farbe, Koi-Karpfen werden immer ein positives Gewicht tragen.

Ob es GlĂŒck, Langlebigkeit, Ausdauer oder Mut ist, der Koi-Karpfen umfasst es alles.

Im Feng Shui ist der Koi mit dem Yin-Yang-Symbol verbunden. TatsĂ€chlich sollen die schwarzen und weißen TrĂ€nentropfen des Yin-Yang-Symbols Darstellungen von zwei Koi sein, einem mĂ€nnlichen und einem weiblichen.

koi-yin-yang

Das Auge der beiden TrĂ€nen ist ein Symbol fĂŒr das stĂ€ndige wachsame Auge des Koi. Diese Paarung von Fischen wird oft auch außerhalb des Kontextes des Yin-Yang-Symbols gesehen. Zum Beispiel wird ein Koi-Paar oft als GlĂŒckssymbol fĂŒr eine glĂŒckliche Ehe verwendet.

Der Koi ist ein Synonym fĂŒr Harmonie und GlĂŒck. Die beiden Yin und Yang Koi ergĂ€nzen sich und schaffen ein perfektes Gleichgewicht zwischen den negativen und positiven Energien der Chi-Energie, die die Lebenskraft aller Dinge auf der Erde ist.

KonkurrenzfÀhige Koi-Haltung

In Japan sind Koi-SchaukĂ€sten seit Jahrzehnten ein großes Ereignis. Menschen, die Koi-Karpfen zĂŒchten, nutzen diese Ausstellungen als eine Gelegenheit, ihre besten und attraktivsten Fische zu zeigen, in der Hoffnung, Titel zu gewinnen und ihre Fische möglicherweise fĂŒr große Summen zu verkaufen.

Mitte des Jahres 2020 verkaufte eine Frau namens YingYing aus Taiwan ihren wertvollen Koi-Fisch in einem hitzigen Bieterkrieg.

Dieser Koi mit dem Namen "S Legend" wurde fĂŒr ĂŒber 1,5 Millionen Euro verkauft, eine absolut unglaubliche Summe, die vermutlich einen Weltrekord fĂŒr Koi-Verkaufspreise darstellt.

koi-karpfen-s-legend

Diese Koi-Fische sind unglaublich wertvoll und werden in der Regel wie Familienmitglieder behandelt, die mit hochwertigem Futter gefĂŒttert werden und denen nur die besten Lebensbedingungen geboten werden, um sicherzustellen, dass sie lebendig, gut bemessen und gesund fĂŒr die Shows sind. 

Nun beginnen sich auch westliche ZĂŒchter fĂŒr diese TĂ€tigkeit zu interessieren und haben ihrerseits zur Kenntnis genommen, wie unglaublich sorgfĂ€ltig und detailliert die Pflege japanischer Koi-Fische ist.

Unterschiede zwischen Koi-Karpfen 

WĂ€hrend japanische Koi-Karpfen und einheimische Koi die gleiche Genetik haben und in vielerlei Hinsicht vergleichbar sind, ist die sorgfĂ€ltige, traditionell ausgerichtete Pflege durch japanische Koi-ZĂŒchter nicht zu ĂŒbertreffen.

Japanische Koi-Fische sind eine ganz andere Ebene der handwerklichen Tierpflege, die unglaublich hohe Erwartungen an andere stellt.

UnabhĂ€ngig davon, woher Ihre Koi-Fische kommen, wenn sie gesund sind und richtig gepflegt werden, werden sie wahrscheinlich in kĂŒrzester Zeit zu unglaublichen aquatischen Familienmitgliedern.

Meilleurs GIFs Famous For Koi Fish | Gfycat

Diese Fische sind sehr klug und freundlich und wachsen ihren Menschen schnell ans Herz, so dass eine echte Bindung entsteht.

Wahrlich, Koi-Fische haben etwas ganz Besonderes an sich, ob sie nun heimischen oder japanischen Ursprungs sind, was sie zu absolut fantastischen Haustieren macht, die es wert sind, in Betracht gezogen zu werden, wenn Sie den Platz fĂŒr Ihren eigenen Koi-Teich haben.

Koi Karpfen DurchschnittsgrĂ¶ĂŸe

Koi-Karpfen können bis zu 90 Zentimeter lang werden.

NatĂŒrlicher Lebensraum

Wild lebende Kois sind in den SĂŒĂŸgewĂ€ssern rund um das Schwarze, Kaspische und Aral-Meer heimisch. Im 19. Jahrhundert domestiziert, wurden diese Karpfen inzwischen in der ganzen Welt eingefĂŒhrt.

Nahrung/Fressgewohnheiten

Koi sind Allesfresser, die alles fressen, was in allen Wassertiefen zu finden ist, von Wasserinsekten ĂŒber Algen bis hin zu Pflanzen.

Fortpflanzung und Entwicklung

Koi-Karpfen wandern ĂŒber betrĂ€chtliche Entfernungen, um ihre bevorzugten LaichplĂ€tze - ĂŒberschwemmte Wiesen und stehende Sumpfgebiete - zu erreichen.

Die Laichzeit ist im FrĂŒhjahr, etwa im Mai oder Juni.

Weibchen pflanzen sich zum ersten Mal fort, wenn sie zwischen 4 und 6 Jahre alt sind, MĂ€nnchen, wenn sie zwischen 3 und 5 Jahre alt sind.

Sobald sie die Geschlechtsreife erreicht haben, pflanzen sie sich jedes Jahr fort. Sie heften ihre Eier an Wasserpflanzen oder an jeden Gegenstand, der im Wasser untergetaucht ist.

Die Jungtiere schlĂŒpfen als Larven und bleiben in warmen, flachen, ĂŒberschwemmten Gebieten, bis sie groß genug sind, um gefĂ€hrlicheren GewĂ€ssern zu trotzen.

Lebenserwartung eines Koi-Karpfens

Koi-Karpfen haben eine durchschnittliche Lebenserwartung von 40 Jahren. Es wird angenommen, dass der Àlteste bekannte Koi fast 230 Jahre alt wurde. Das Alter wurde durch die Untersuchung der Schuppen des Fisches ermittelt, die Àhnlich wie bei einem Baum Wachstumsringe produzieren.