Die 5 besten Aktivitäten in der Innenstadt von Kyoto

Die 5 besten Aktivitäten in der Innenstadt von Kyoto

Kyoto ist bekannt für seine wunderschöne Landschaft und seine malerischen Sehenswürdigkeiten, aber die Innenstadt von Kyoto kann ein bisschen wie ein Betondschungel sein und schwer zu finden, wenn man nicht gerade ein Einheimischer ist. Sara Aiko ist Kyoto-Expertin und Inhaberin von Curated Kyoto, einer Reiseboutique, die eine neue Art, Kyoto zu genießen, vorstellt. Hier verrät sie einige ihrer Lieblingsplätze in der Innenstadt von Kyoto: Ich bekomme viele Fragen von meinen Kunden, die mich fragen: "Was kann man in der Innenstadt von Kyoto am besten machen?" Deshalb möchte ich Ihnen fünf meiner Lieblingsorte vorstellen: die versteckten Juwelen, die von kreativen Einheimischen in Kyoto geliebt werden.

 

WEEKENDERS COFFEE

Kyoto ist berühmt für seinen grünen Tee, aber wie viele von euch liebe ich meinen Kaffee. Ich finde, er schmeckt noch viel besser, wenn er in einer stilvollen Umgebung wie dem WEEKENDERS COFFEE serviert wird. Dieser schwer zu findende Coffeeshop liegt versteckt am Ende eines Parkplatzes in der Tominokoji-Straße. Es gibt keine große, sichtbare Beschilderung, so dass man leicht an dem vorbeigehen könnte, was nur wie ein weiterer Betonplatz aussieht. Denken Sie jedoch daran, dass einige der besten Orte in Kyoto nur mit etwas mehr Mühe zu finden sind!

Das renovierte Machiya (altes japanisches Haus) ist klein, einfach und schlicht und ein perfektes Beispiel für japanischen Minimalismus. Außer der Bank draußen gibt es keine Sitzgelegenheiten, aber Sie können sich jederzeit einen Kaffee zum Mitnehmen holen und Ihre heiße Tasse Kaffee genießen, während Sie den Rest der Innenstadt von Kyoto erkunden.

 


Rin-Vintage-Laden

Es wäre leicht, diesen versteckten Schatz in der Teramachi Street im Stadtzentrum zu übersehen, aber wenn Sie auf Vintage- und Second-Hand-Shopping stehen, sollten Sie unbedingt bei Rin vorbeischauen. Jedes Stück wurde vom Besitzer Daiki sorgfältig ausgewählt, der die Gegenstände nicht nur beschafft, sondern sie auch mit seiner Magie wieder in einen glänzenden Zustand versetzt. Einige Stücke, wie z. B. eine traditionelle Haori-Jacke, wurden überarbeitet, um ihnen einen modernen und ausgefallenen Touch zu verleihen. Die große Auswahl an wunderschönen Haori und Taschen aus Kimonostoffen macht Rin zu mehr als nur einem beliebigen Vintage-Laden; dies ist ein echter Vintage-Laden in Kyoto!

  • Adresse: 523 Tenshojimaecho, Nakagyo Ward, Kyoto
  • Geöffnet: Nachmittags bis 21 Uhr (mittwochs geschlossen)


Wenn Sie sich auf den Weg ins historische Gion machen, sollten Sie sich diese Highlights des Geisha-Viertels nicht entgehen lassen!

 

Café Bibliotic Hello

Das Café Bibliotic Hello im Stadtzentrum von Kyoto hat einen verblüffenden Namen und ist bei den Einheimischen sehr beliebt. Dieser erfrischende Ort bietet einen gemütlichen Platz zum Entspannen, hervorragendes Essen und eine Auswahl an interessanten Büchern, in die man sich vertiefen kann.

Auf der Speisekarte stehen einige hervorragende Salate, die man in Kyoto nur selten findet. Einer meiner persönlichen Top-Tipps ist der Bananen-Avocado-Smoothie. Wenn Sie in Kyoto arbeiten müssen, sind die bequemen Sitzgelegenheiten und das zuverlässige WLAN der perfekte Ort!

  • Adresse: 650 Seimei-cho, Yanaginobanba-higashi-iru, Nijo-dori, Nakagyo-ku, Kyoto
  • Öffnungszeiten: 11:30-12 Uhr (montags geschlossen)

 


Sour Cocktail Bar

Sour ist eine gemütliche, schmale Cocktailbar in der Innenstadt von Kyoto. Die Bar, die sich auf Chu-hi-Cocktails (Cocktails auf Shochu-Basis) spezialisiert hat, hat sich mit einer verlockenden Auswahl an frischen Früchten und Kräutern eine ganz eigene Note gegeben. Sie können Geschmacksrichtungen wie Mango und Erdbeersorbet, Wassermelone, Feigen und sogar Basilikum genießen. Diese Getränke sind nicht nur lecker, sondern für die Instagrammer unter Ihnen auch sehr fotogen!

Auch das Innere des Ladens ist ein paar Schnappschüsse wert, vor allem von der sexy, von Warhol inspirierten Neonlichtinstallation an der Decke.

 

 

Murin-an-Villa

Ok, hier habe ich ein bisschen geschummelt. Diese Villa liegt zwar nicht im Stadtzentrum von Kyoto, sondern nur eine 5-7-minütige Taxifahrt entfernt, aber sie verdient es, in die Liste aufgenommen zu werden, da sie von allen, die sie besuchen können, geliebt wird. Murin-an ist der richtige Ort, wenn Sie einen japanischen Garten ohne die Menschenmassen genießen wollen.

Murin-an wurde von Aritomo Yamagata (1838-1922) erbaut, der als Premierminister Japans diente und als einer der Architekten des modernen Japans in Erinnerung geblieben ist. Jetzt ist es an der Zeit, einen Matcha-Tee zu genießen, während Sie sich den Garten ansehen, der die Seele beruhigt. Glückseligkeit!

  • Adresse: Nanzenji Kusakawa-cho 31, Sakyo-ku, Kyoto