Imai Kanehira

Imai Kanehira
Imai Kanehira (今井兼平, 1152-1184) war ein militärischer Befehlshaber der späten Heian-Zeit in Japan.

Er war der Milchbruder von Minamoto no Yoshinaka. Er wurde während des Genpei-Krieges gemeinsamer Befehlshaber von Yoshinakas Fraktion, nachdem Yoshinaka sich mit ihm in Seta getroffen hatte.

Sein erstes großes Gefecht war die Belagerung von Fukuryūji, bei der er die Minamoto-Belagerer befehligte, die die Festung erfolgreich einnahmen. Er kämpfte auf der Seite der Truppen von Minamoto no Yoshitsune, der Yoshinakas Tyrannei ein Ende setzen wollte. Imai befehligte Yoshinakas Truppen, als die beiden Cousins 1184 in der Schlacht von Awazu aufeinander trafen. Er wehrte die Angriffe von Minamoto no Noriyori lange Zeit ab. Als er jedoch vom Tod Yoshinakas durch einen Pfeil erfuhr, beging er Selbstmord, indem er vom Pferd sprang, während er sein Schwert im Mund hielt. Das Noh-Stück Kanehira handelt von seinem Geist, der die Geschichte von Yoshinaka und sich selbst erzählt, und wie er auf die andere Seite gehen wollte.