Was sind Hanten? 20 Dinge, die man über Hanten-Jacken wissen sollte

Japanischer Hanten - Japanische Kleidung

Haben Sie es satt, jeden Winter die gleiche alte Pufferjacke zu tragen? Möchten Sie Ihrer Garderobe einen gewissen Pepp verleihen, ohne sich zu sehr anzustrengen? Vielleicht ist es an der Zeit, dass Sie in eine Hantenjacke investieren. Diese bequemen Mäntel werden schon seit Hunderten von Jahren getragen und sind dank ihres schlichten, aber effektiven Designs auch heute noch modern. Wenn Sie nicht wissen, wo Sie anfangen sollen, hilft Ihnen dieser Leitfaden dabei, sich im Handumdrehen in einen brandneuen Hanten einzukuscheln! Wir erklären, wie sie entstanden sind, wo Sie eine Hantenjacke kaufen können und was Sie beim Kauf beachten sollten.

 

Was ist eine Hanten?

Ein Hanten ist ein kurzer Wintermantel, der in den kälteren Monaten oft getragen wird. Er ist mit einer wärmenden Baumwollfüllung und einem maßgeschneiderten Kragen ausgestattet und eignet sich für den täglichen Gebrauch. Ursprünglich wurde er über einem Kimono oder anderen Kleidungsstücken getragen und kann unabhängig vom Geschlecht gestylt werden, was ihn zum perfekten Ersatz für eine Strickjacke oder Jacke macht.

Der Hanten wurde erstmals im 18. Jahrhundert oder im späteren Teil der Edo-Periode populär. Im Gegensatz zu anderen Haori konnte Hanten von jedermann und zu verschiedenen Anlässen getragen werden. Er wurde nicht nur im Winter, sondern auch nachts oder während eines Festes getragen. Dank seines geringen Gewichts bot er sowohl Wärme als auch Atmungsaktivität, was ihn zu einem sehr nützlichen Kleidungsstück machte.

 

Wie trage ich einen Hanten?

Diese Mäntel haben sich zwar gegenüber der traditionellen japanischen Kleidung weiterentwickelt, aber das schlichte Design bedeutet, dass man sie zu jedem Outfit tragen kann. Aufgrund ihrer Vielseitigkeit werden sie oft mit Freizeitkleidung oder sogar Pyjamas kombiniert. In Japan haben viele Haushalte keine Zentralheizung, so dass ein Hanten, der wärmt, aber nicht sperrig ist, das perfekte Accessoire ist, um hohe Stromrechnungen zu vermeiden. Außerdem ist er so bequem, dass man ihn beim Lernen oder Lesen, auf Festivals oder sogar im Supermarkt tragen kann.

 

Wie werden Hanten hergestellt?

Der gesamte Prozess der Herstellung einer Hanten-Jacke umfasst 30 verschiedene Schritte, vom Entwurf der Muster über das Weben und Binden bis hin zum Färben des Baumwollstoffs. Die besten Hanten werden aus Kurume-Kasuri-Baumwolle hergestellt, einem gewebten, mit Indigo gefärbten Baumwollstoff, der in Kurume City, Fukuoka, produziert wird. Ein Großteil der Produktion erfolgt noch immer in Handarbeit nach den von Den Inoue, dem Begründer von Kurume Kasuri, eingeführten Techniken.


Wo werden Hanten hergestellt?

Seit den 1800er Jahren werden Hanten-Jacken in der südlichen Kyushu-Region Japans, in der Stadt Kurume, aus dem Stoff Kurume Kasuri hergestellt. Als sich die Popularität von Hanten in ganz Japan verbreitete, wurde die Stadt zum Synonym für Hanten. Die japanische Regierung ernannte Kurume Kasuri 1957 zu einem wichtigen immateriellen Kulturgut. Bis zum heutigen Tag wird Hanten in Kurume City unter Verwendung von Kurume Kasuri-Textilien hergestellt.

 

Woraus bestehen Hanten?

Das Äußere eines guten Hanten besteht aus 100 % Kurume-Kasuri-Baumwolle für die Außenseite und das Futter und ist entweder mit 100 % Baumwolle oder einer Mischung aus Baumwolle und Polyester gepolstert. Der Vorteil einer gemischten Füllung aus Baumwolle und Polyester ist, dass sie leichter und langlebiger ist als reine Baumwolle, aber dennoch hervorragende Wärme und Komfort bietet.

 

Wo kann ich einen Hanten kaufen?

Bei JapanBox haben wir eine fantastische Auswahl an qualitativ hochwertigen Kurume Hanten für Männer und Frauen in unserem Online-Shop erhältlich. Unsere Hanten sind auf das moderne Leben zugeschnitten und verfügen über einen längeren Saum, eine komfortable Polsterung und zwei große Taschen.

 

Worauf sollte man beim Kauf eines Hanten achten?

Beim Kauf eines japanischen Hanten hängt viel von den persönlichen Vorlieben ab. Vielleicht mögen Sie einen dezenten, aber eleganten Stil, den Sie in Ihre stilvolle Garderobe einflechten können. Ein Innenbändchen sorgt für eine gute Passform, und die Leichtigkeit des Hanten gewährleistet eine gute Beweglichkeit. Für diejenigen, die modisch nicht viel wagen wollen, ist vielleicht ein traditionellerer Mantel die richtige Wahl. Die Materialien dieses Artikels sorgen für eine warme Schutzschicht, die nicht einschnürt. Er ist sowohl robust als auch zuverlässig.

Bei der Auswahl ist die Qualität das wichtigste Kriterium. Kleidungsstücke aus reiner Baumwolle und Naturfasern sind das Beste für Ihre Haut und die Lebensqualität Ihres Hanten, wenn er altert. Achten Sie auch auf einwandfreie Nähte, denn Sie möchten, dass das Kleidungsstück so lange wie möglich hält. Glücklicherweise sind die meisten Verkäufer stolz auf ihre Arbeit; es gibt Tausende einzigartiger und hochwertiger Modelle in ganz Japan und im Internet zur Auswahl. 

  

Welche Größe Hanten brauche ich?

Ein Hanten ist ein gewandähnliches Kleidungsstück in Einheitsgröße, das in der Mitte des Oberschenkels endet. Hanten haben dreiviertellange Ärmel, die zierlichen Körpergrößen schmeicheln und großen Körpergrößen angemessen sind.

 

Wie kann ich meinen Hanten ausstatten?

Der Hanten ist ein vielseitiges Kleidungsstück, das Sie über einem Kimono tragen oder mit einem Rollkragenpullover, einem langen fließenden Rock, einer Jeans mit schmalem Bein oder einer Hose kombinieren können. Verleihen Sie Ihrem Look einen Hauch von Raffinesse, indem Sie Ihren Hanten mit unseren einzigartigen Ohrringen kombinieren. Die goldenen Akzente und dunklen Farben der Mizuhiki-Reispapierschnüre ergänzen die gedeckten Farben und die Textur des Kurume Kasuri-Textils.

 

Wie sollte ich meine Hanten ausstellen/aufbewahren?

Um Ihren Hanten aufzubewahren, hängen Sie ihn einfach auf einen Kleiderbügel, wie Sie es mit jeder Jacke oder Strickjacke tun würden. Wenn Sie Ihren Hanten für die Nebensaison aufbewahren, falten Sie ihn an den Nähten, damit er seine Form beibehält. Wenn Sie nur wenig Platz haben, sollten Sie Ihren Hanten in einem vakuumversiegelten Aufbewahrungsbeutel aufbewahren, da er sehr sperrig sein kann. Sie werden feststellen, dass er sich wieder zu seinem ursprünglichen Volumen aufbläht, wenn er getragen werden soll.

 

Wie reinige ich meinen Hanten?

Hanten sind Kleidungsstücke aus 100% Baumwolle, die mit einem Baumwoll-Polyester-Gemisch gepolstert sind. Um Ihren Hanten zu reinigen, waschen Sie ihn zunächst von Hand in warmem Wasser mit einem neutralen Waschmittel. Sofort ausspülen und nicht im Trockner trocknen. Wenn möglich, lassen Sie es am besten in der Sonne trocknen (allerdings abgedeckt, damit das Sonnenlicht nicht direkt auf den Stoff scheint und die Farbe ausbleicht). Die Wärme der Sonne hilft der Polsterung, sich wieder auf ihre ursprüngliche Form auszudehnen.

 

Sind Hanten Unisex?

Der einzige Unterschied besteht darin, dass Männer tendenziell dunklere Farben und einfachere Muster bevorzugen. Aus diesem Grund werden einige Hanten als Männerhanten und einige als Frauenhanten bezeichnet. Aber es gibt eigentlich keinen Grund, warum ein Hanten nicht von jedem getragen werden sollte, der ihn mag.

 

Werden Hanten in Innenräumen oder im Freien getragen?

Hanten können sowohl drinnen als auch draußen getragen werden, und Sie können Ihren Hanten als Strickjacke oder Jacke stylen. In Japan war es früher üblich, sich um den Irori, eine Feuerstelle im Haus, zu versammeln oder einen Kerosinofen zu benutzen, um das Haus zu heizen. Für zusätzliche Wärme sorgte das Tragen eines Hanten. Die japanischen Häuser des 21. Jahrhunderts haben in der Regel keine Zentralheizung, obwohl es moderne Annehmlichkeiten wie elektrische Heizungen, elektrische Teppiche und kotatsu (beheizte Tische) gibt. Wenn man den Hanten in Innenräumen trägt, ist er ein umweltfreundliches Mittel, um sich im Winter drinnen warm zu halten und gleichzeitig den Stromverbrauch zu senken.

 

Sind Hanten-Jacken leger oder formell?


Hanten sind ein sehr nützliches Kleidungsstück, da sie leicht sind und dennoch Wärme und Atmungsaktivität bieten. Heutzutage kann man sie immer dann draußen tragen, wenn man auch eine Jacke oder eine Strickjacke tragen würde.

 

Sind Hanten nur für den Winter geeignet?

Hanten sind gefütterte Kleidungsstücke und bieten daher in den kälteren Monaten des Jahres Wärme und eignen sich am besten für kältere Klimazonen. Die tiefen Farbtöne der indigoblauen Kurume-Kasuri-Textilien und ihre Muster erinnern an ein japanisches Dorf im Winter mit seinen kahlen Bäumen, verschneiten Landschaften und langen, dunklen Nächten. Aber das Wichtigste ist der Komfort - wenn Ihr Partner darauf besteht, die Klimaanlage den ganzen Sommer über voll aufzudrehen, warum nicht in einem Hanten warm bleiben?

 

Kann ich einen Hanten über einem Kimono tragen?

Ja, Sie können einen Hanten über einem Kimono tragen, denn ursprünglich wurden sie für diesen Zweck entworfen. Aber Sie müssen nicht unbedingt einen Kimono tragen, um Hanten zu genießen, sie sind auch über einem T-Shirt sehr bequem! Wenn Sie den Kimono zu sehr formellen Anlässen tragen, sollten Sie sich für einen Michiyuki entscheiden, einen einreihigen Mantel mit quadratischem Ausschnitt.

 

Was ist der Unterschied zwischen einem Hanten und einem Haori?

Der Schnitt des Haori ähnelt dem des Hanten insofern, als er hüftlang ist und über dem Kimono getragen wird. Der offensichtlichste Unterschied besteht jedoch darin, dass der Hanten ein dick gepolstertes Winterkleidungsstück ist, während der Haori eine viel dünnere, leichtere Jacke ist.

Während der Edo-Periode war das Tragen von Haori auf bestimmte Gesellschaftsschichten beschränkt, während Hanten weithin für alle zugänglich waren. Haori können je nach Stoff und Konstruktion sehr formell sein. Die Edo-Behörden missbilligten die offenkundige Zurschaustellung von Reichtum, so dass die dekorativeren Teile in der Regel für diskrete, üppige Futterstoffe reserviert waren, die auch heute noch in Haori zu sehen sind. 

 

Was ist der Unterschied zwischen einem Hanten und einem Happi?

Eine Happi-Jacke hat einen ähnlichen Schnitt wie eine Hanten-Jacke, ist aber schlichter, aus Baumwolle gewebt und soll sehr leger sein, also nicht über einem Kimono getragen werden. Historisch gesehen wurde ein happi normalerweise als eine Art Uniform verwendet, während ein hanten eher ein gepolsterter Mantel ist, der vor Kälte schützt. Es gibt jedoch viele Überschneidungen zwischen den beiden Stilen, und heute verwenden viele Menschen die Begriffe austauschbar.


Happi sind in der Regel einfarbig gefärbt und werden oft mit großen Kanji oder anderen Symbolen auf dem Rücken verziert, um Gruppen, Unternehmen und Veranstaltungen zu kennzeichnen. Auch heute noch werden happi bei Festen von Einheimischen getragen oder von eher traditionellen Arbeitern angezogen.

 

Was ist der Unterschied zwischen einem Hanten und einem Tanzen?


Der Tanzen ist ein weiteres gepolstertes Kleidungsstück, das in den kälteren Monaten in den nördlichen Regionen Japans, wie Tohoku und Hokkaido, getragen wird. Tanzen sind jedoch bodenlange Gewänder, die links über rechts getragen werden (wie ein Kimonooder Yukata) und mit einem Obi (einer Schärpe) verschlossen werden. Der Hanten hingegen endet in der Mitte des Oberschenkels und wird mit Schnüren an der Vorderseite befestigt oder offen getragen. Weitere Informationen finden Sie unter 33 traditionelle japanische Kleidungsstücke, die Sie tragen möchten!