Die Wahl eines japanischen Tenugui-Handtuchs: Alles, was Sie wissen müssen

Die Wahl eines japanischen Tenugui-Handtuchs: Alles, was Sie wissen müssen

Tenugui ist einer dieser liebenswerten, alltäglichen, handgefertigten japanischen Gegenstände, ohne die man einfach nicht mehr leben kann, wenn man erst einmal weiß, was es ist. Ein japanisches Tenugui ist ein praktisches Stück Stoff, immer in wunderschönen japanischen Mustern, mit einer fast unendlichen Anzahl von Verwendungsmöglichkeiten. Auch wenn Ihnen der Name unbekannt vorkommt: Wenn Sie sich auch nur ein bisschen für japanisches Design interessieren, haben Sie wahrscheinlich schon einmal so ein Stück gesehen. Was also ist ein Tenugui, wie verwendet man es, wo kann man es kaufen, und was hat es mit Kampfsport zu tun? Hier finden Sie alles, was Sie über dieses kleine japanische Wunderwerk wissen müssen, das es in sich hat!


Was ist ein Tenugui?


Eine einfachere Frage wäre wahrscheinlich "Was kann ein Tenugui nicht sein?", da sie zweifellos weniger Antworten liefern würde! Im einfachsten Sinne ist ein Tenugi ein Stück Stoff, in der Regel Baumwolle, das auf unzählige Arten verwendet werden kann. Mit seinen weichen, ausgefransten Rändern und seiner zarten Textur sieht ein Tenugui ein wenig wie ein Lappen aus, und es gibt keinen Grund, es nicht auch als solchen zu verwenden.

Der Name Tenugui 手拭い setzt sich aus den Wörtern "Hand" und "Tuch" zusammen, es ist also sozusagen der japanische Cousin des Taschentuchs. Als leichtes Handtuch ist es sicherlich ein unverzichtbares Accessoire in diesen heißen Sommertagen! Angesichts der Handwerkskunst und der Geschichte, die in der Herstellung von Tenugui steckt, erscheint es jedoch ein wenig verschwenderisch, es nur zum Aufwischen von Schweiß und verschütteten Flüssigkeiten zu verwenden!

Was ist ein Tenugui?



Mit einer Länge von ca. 100 cm und einer Breite von ca. 30 cm eignet es sich hervorragend als modisches Accessoire, das als Kopfbedeckung oder Stirnband getragen wird. Es eignet sich auch perfekt zum Einpacken von Geschenken und als Geschenk selbst. Japanische Tenugui können als Leinwand für feine Kunstwerke verwendet werden, was bedeutet, dass sie auch als Wandteppich aufgehängt werden können. Das obige Tenugui zeigt zum Beispiel fantastisch stilisierte Lotusblumen des erfahrenen zeitgenössischen Künstlers Hideki Kimura. Das Original befindet sich auf den Schiebetafeln des Shoren-in-Tempels in Kyoto.

Historisch gesehen soll das Tenugui während der Heian-Periode vor etwa tausend Jahren entstanden sein, einer Zeit großer kultureller Entwicklung in Japan. Ursprünglich galten Tenugui-Tücher als Luxusartikel, die aus Seide oder feiner Baumwolle und Hanf hergestellt wurden. Mit der Weiterentwicklung der Stoffproduktionstechniken wurden Tenugui jedoch weitaus erschwinglicher, und man entdeckte ihre alltäglichen Verwendungsmöglichkeiten, was zu den heutigen Tenugui führte.

 

Was ist beim Kauf von Tenugui zu beachten?

Wenn Sie Tenugui kaufen möchten, sollten Sie auf drei wichtige Faktoren achten:

  • den Verwendungszweck,
  • die Qualität der Baumwolle
  • und die Echtheit des Materials.

Wenn Sie ein Tenugui suchen, das zum Einpacken von Geschenken verwendet werden soll, ist es besser, etwas Dickeres zu wählen. Es erleichtert Ihnen das Leben, wenn Sie ein sich wiederholendes Muster wählen und nicht ein vollständiges Bild, das beim Falten verzerrt wird.

Was ist beim Kauf von Tenugui zu beachten?



Wenn Sie sichergehen wollen, dass das, was Sie kaufen, von bester Qualität ist, sollten Sie sich für ein authentisches Produkt entscheiden und darauf achten, dass es in Japan hergestellt wurde. Mit hochwertiger Baumwolle, fachmännischer Handfärbung und immer zu einem erschwinglichen Preis können Sie wirklich nichts falsch machen.

Ähnlich wie das Tenugui ist das Furoshiki. Mehr darüber erfahren Sie unter Furoshiki: Alles, was Sie über japanische Einschlagtücher wissen müssen.

 

Wo kann ich Tenugui kaufen?

Sie können Tenugui in vielen japanischen Kunsthandwerks- und Geschenkartikelläden sowie in traditionellen Souvenirgeschäften kaufen. .

 

Geschenke einpacken mit Tenugui

Furoshiki-Tücher werden zum Einpacken von Geschenken verwendet, was eine sehr attraktive und umweltfreundliche Verpackung ergibt. Unterschiedlich geformte Gegenstände erfordern unterschiedliche Formen und Größen von Tüchern, und genau hier kommen Tenugui ins Spiel! Für alle, die Geschenke mit einem Tenugui verpacken wollen, gibt es ein paar kleine Geheimtipps. 

 

 

Wie man ein Tenugui-Stirnband bindet

Eine der häufigsten Verwendungen von Tenugui ist die Verwendung als eine Art japanisches Kopftuch. Das Tenugui wurde sowohl von Männern als auch von Frauen getragen und erlangte als Modeaccessoire mit der Popularität des Onsen-Badens Berühmtheit. Da es die heutigen flauschigen Handtücher noch nicht gab, eignete sich das Tenugui hervorragend als vielseitiges Badeaccessoire, um die Haare während des Badens zurückzubinden und den Körper anschließend abzutrocknen. Für Kendo-Kämpfer wurde das Tragen eines Tenugui zu einem äußerst nützlichen Mittel, um die Haare aus dem Gesicht zu halten, bevor sie ihre schützende Kopfbedeckung (bekannt als Bogu) aufsetzten.

Wie man ein Tenugui-Stirnband bindet



Die grundlegende Methode besteht darin, die Ecken der längsten Kante des Tenugui vor der Stirn zu halten und es dann nach hinten über den Kopf zu ziehen, so dass sich die vordere Kante über den Augen befindet, während man die beiden hinteren Ecken weiterhin hinter sich hält. Legen Sie die Ecken fest um Ihre Stirn, heben Sie dann den Schleier über Ihren Kopf und falten Sie ihn ein. Dieses Video ist eine gute visuelle Anleitung, auch wenn Sie kein Japanisch sprechen. Am besten, Sie probieren es einfach aus!

Japan hat eine Fülle von Möglichkeiten für Bastelfreunde und Stoffjäger. Sehen Sie sich diese 5 Orte an, an denen man in Tokio Stoffe kaufen kann, oder erfahren Sie mehr über japanische Noren in unserem unverzichtbaren Leitfaden!

Für Ihr nächstes einfaches, nützliches und einzigartiges Geschenk für einen Freund oder ein Familienmitglied sollten Sie ein Tenugui in Betracht ziehen!