30 Dinge, die Sie über japanische Yukata wissen sollten

30 Dinge, die Sie über japanische Yukata wissen sollten

Der Yukata ist das vielseitigste Kleidungsstück Japans: anpassungsfähig, bequem und stilvoll. Außerdem ist er leicht zu tragen und schmeichelt allen Körperformen. Wenn Sie schon immer wissen wollten, wie, wann, warum und wo Sie einen Yukata tragen können oder wie Sie Ihren Yukata richtig pflegen, dann sollten Sie sich unseren ultimativen Leitfaden mit allem, was Sie über den Yukata wissen müssen, zu Gemüte führen.

 

Was ist ein Yukata?

Die erste Frage für Yukata-Anfänger ist: Was ist ein Yukata?

Das Wort Yukata (浴衣) bedeutet "Badetuch" und wurde ursprünglich wie ein Bademantel getragen, wenn man zwischen heißen Quellen hin und her sprang. Von Form und Zweck her ist ein japanischer Yukata eine Art sommerlicher, stromlinienförmiger Kimono-Kleidungsstück, aber sein Ursprung liegt in der japanischen Onsen-Kultur (Baden in heißen Quellen). Der Yukata ist aus leichtem, luftigem, saugfähigem Material wie dünner Baumwolle oder atmungsaktivem Synthetikmaterial gefertigt. Er kann so schlicht oder so extravagant sein, wie Sie möchten, und wird heutzutage am häufigsten bei Sommerveranstaltungen wie Hanabi (Feuerwerk) oder beim Besuch von Onsen-Resorts getragen.

Unsere Auswahl an Yukata für Frauen und Übergrößen, die alle in wunderschönes Washi-Papier eingewickelt sind, finden Sie gleich hier!

 

Was ist der Unterschied zwischen einem Yukata und einem Kimono?

Ein Yukata ist im Grunde eine leichte Form des Kimonos, der im Sommer leger getragen wird. Er besteht aus dünnerem, leichterem Material als der traditionelle Seidenkimono, was ihn bei heißem Wetter angenehmer macht und leichter zu waschen ist. Yukata werden normalerweise ohne zusätzliche Schichten, mit einfacher Unterwäsche und ohne Tabi-Socken getragen. Besuchen Sie unseren Artikel, um mehr über die Unterschiede zwischen Kimono und Yukata zu erfahren! Oder lesen Sie unsere Top 30 Tipps für die Wahl Ihres perfekten Kimonos!

 

Woraus werden Yukata hergestellt?

Der Hauptstoff des Yukata ist Baumwolle, manchmal gemischt mit Hanf, um eine schnelle Trocknung zu ermöglichen. Bei der Auswahl des Yukata-Stoffes achten die Designer stets auf schweißableitende, schnell trocknende und luftige Stoffe. Im Gegensatz zum Kimono wird für den Yukata keine Seide verwendet, da sie für den feuchtigkeitsintensiven Gebrauch des Yukata nicht geeignet ist. Heutzutage sind auch einige schnell trocknende synthetische Stoffe sehr beliebt.

 

Wie werden Yukata hergestellt?

Ähnlich wie der Kimono wird auch der Yukata aus einer einzigen Stoffrolle geschnitten. Da seine Silhouette so einfach ist, ist der interessanteste Teil bei der Herstellung des Yukata das Muster oder Design. Während heute viele Yukata mit modernen Stoffdrucktechniken bedruckt werden, wurden in der Vergangenheit alle Yukata von Hand gefärbt.

Wie werden Yukata hergestellt?



Chusen ist eine beliebte traditionelle Methode zur Herstellung von Yukata-Mustern. Bei dieser 300 Jahre alten Technik wird der Yukata-Stoff in der Größe von Tenugui-Handtüchern gefaltet; dann wird der Farbstoff über den Stoff gegossen, um das Muster zu erzeugen. Oft verwenden die Färber Schablonen, um einzigartige Muster zu kreieren, die die Farben voneinander trennen, so dass Bilder entstehen, die jeden Zentimeter des Stoffes durchdringen, innen wie außen.

Eine weitere bemerkenswerte Technik ist das Shibori-Färben. Wie bei der alten japanischen Inkarnation des Bindefärbens werden beim Shibori Teile des Stoffes verdreht und abgebunden, um einmalige Muster zu schaffen.

Indigofarbe ist eine sehr beliebte Farbe für traditionelle Kleidungsstücke. Sie basiert auf einem natürlichen Pflanzenfarbstoff mit antibakteriellen und schmutzabweisenden Eigenschaften und wurde vor allem während der Edo-Zeit (1603-1868) zur vorherrschenden Farbe in den japanischen Arbeitsgemeinschaften.

 

Wie viel kostet ein Yukata?

Der Preis für einen Yukata hängt davon ab, wie viel Sie dafür bezahlen wollen! Die teuersten Yukata können bis zu 1000 $ kosten. Aber das Tolle an diesem Kleidungsstück ist, dass Sie ein authentisches japanisches Design für weniger als ein Marken-T-Shirt bekommen können. Die Yukata von Japan Box wurden alle in Kyoto von einigen der renommiertesten Kunsthandwerker des Landes entworfen und kosten 59,90 €.

 

Was bedeuten die verschiedenen Yukata-Designs, Farben und Muster?

Yukata haben eine weniger designorientierte Bedeutung als Kimonos, aber sie sind traditionell sehr saisonabhängig. Wie beim klassischen Stil wählen die Trägerinnen oft einen Yukata, der die kommende Saison vorwegnimmt. Ein Yukata mit Momiji (Herbstblättern) oder Libellenmotiven wird zum Beispiel am Ende des Sommers getragen, um sich auf die kühleren Tage des Herbstes zu freuen.

Im Allgemeinen müssen Sie aber nicht zu sehr nach der Bedeutung des japanischen Yukata-Designs suchen, genauso wenig wie Sie nach dem Grund für die Farbe eines Kleides fragen würden. Suchen Sie sich einfach das aus, was Ihnen gefällt und am besten zu Ihnen passt!

Es gibt einige Tipps, die Ihnen helfen könnten, aber sie gelten nicht für jeden, also betrachten Sie sie nicht als Regeln! Kräftigere, gewagtere Muster sind in der Regel für größere Frauen geeignet, während niedliche, zarte und weichere Muster oft besser zu kleineren Frauen passen. Wenn Sie hellhäutig sind, lassen hellere Yukata Ihre Haut frisch und jugendlich aussehen, während Menschen mit dunklerer Haut in tieferen Tönen wie Indigo toll aussehen.

 

Tragen Japaner immer noch Yukata?

In Japan besitzt fast jede Frau eine Art von Yukata. Auf jedem Sommerfest in Japan sieht man junge und alte Gäste in farbenfrohen, festlichen Yukata gekleidet. Yukata-Gewänder werden auch in vielen Onsen-Städten des Landes getragen, wo die Menschen in heiße Bäder gehen und ihren Stress abbauen.


Yukata werden zunehmend Teil der zeitgenössischen Modeszene, wobei moderne Designer die einheimische Inspiration der traditionellen japanischen Mode wieder aufgreifen.

 

Sind Yukata bequem?

Yukata sind eines der bequemsten traditionellen japanischen Kleidungsstücke. Sie sehen elegant und stilvoll aus und erfordern nur minimale Pflege, während sie kühl und atmungsaktiv bleiben und den Schweiß vom Körper wegleiten.

 

Wie trägt man einen Yukata?

Ein Yukata kann viel einfacher zu tragen sein als ein Kimono. Wenn Sie in einem Onsen-Bad oder zu Hause sind, brauchen Sie ihn nur wie einen Bademantel um sich zu wickeln. Achten Sie nur darauf, dass Sie ihn immer von links nach rechts wickeln, da die Verstorbenen andersherum gekleidet sind.

Der Yukata kann auch auf die gleiche Weise getragen werden wie der aufwändigste Kimono. Schauen Sie sich dieses Wie man einen Yukata -Tutorial oben an, um zu sehen, wie man einen Kimono oder Yukata am einfachsten trägt.

 

Was sollte man zu einem Yukata tragen?

Was das Wesentliche betrifft, so brauchen Sie eine Art Unterwäsche und Koshihimo oder Bänder, um den Yukata bequem zu binden. Darüber hinaus brauchen Sie einen Obi oder eine Art Gürtel, und wenn Sie das Haus verlassen, sollten Sie auch Sandalen tragen. Das sind die Grundlagen.

Der traditionelle Stil für Obi ist der hanhaba (halbbreite) Obi für Frauen und der dünnere kakuobi für Männer. Für einen noch dramatischeren Look können Frauen auch einen nagoya obi tragen, der sehr breit ist. Es muss aber nicht unbedingt ein Obi sein! Jedes lange Stück Stoff, z. B. ein Schal, kann auf die gleiche Weise gebunden werden. Alternativ können Sie auch einen kürzeren Gürtel, ein Seil oder einen Stoffstreifen tragen, je nachdem, was Ihnen am besten steht.

Hier können Sie unsere Auswahl an Obi-Gürteln aus Japan durchstöbern.

Das Wichtigste beim Tragen eines Obi ist, dass er farblich zu Ihrem Yukata passt. Es gibt ein paar grundlegende Kombinationen.

  • Grün, wie Tee, ist eine klassische Farbe: einfach, erwachsen und nicht zu feminin.
  • Weiß vermittelt ein Gefühl von Eleganz und Raffinesse, während wärmere Töne wie Kastanienbraun kräftig, aber feminin wirken.
  • Blaue Obi vermitteln Gelassenheit, hellere Blautöne wirken luftig, während gefärbte Obi eine Schicht von Textur und Aufregung hinzufügen.
Um Ihrem Yukata-Stil noch mehr Raffinesse zu verleihen, können Sie eine dünne obijime, eine geflochtene Schnur, um die Außenseite des obi binden und vorne verknoten.

 

Wie bindet man einen Yukata-Obi-Gürtel?

In diesem Video, welches zwar auf Englisch, jedoch sehr einfach verständlich ist, sehen Sie, wie genau man einen Obi-Gürtel bindet.  

 

Was sollte man unter einem Yukata tragen?

Um zu verhindern, dass Sie auf Ihrem Yukata schwitzen und Flecken bekommen, sollten Sie etwas darunter tragen, vorzugsweise Baumwolle, die bei heißem Wetter am bequemsten und saugfähigsten ist.

Für Frauen gibt es spezielle Yukata-Unterwäsche, die Hadajuban, die es auch in einer verlängerten, gewandähnlichen Version gibt. Aber man muss sich nicht extra etwas kaufen: Am einfachsten ist es, ein helles T-Shirt mit V-Ausschnitt und eine kurze Hose zu tragen.

 

Was sollte man über einem Yukata tragen?

Normalerweise tragen Japaner nichts über einem Yukata, denn es ist ein Sommerkleidungsstück, und die japanischen Sommer sind zu heiß, um viel zu tragen! Wenn Sie jedoch in einem anderen Klima leben, es eine andere Jahreszeit ist oder die Nachtluft ein wenig kühl ist, können Sie immer zu einer Kimonojacke im Haori-Stil greifen.

Girl in Summer Costume by Hashiguchi Goyo, 1920

 

Welche Schuhe sollte man zum Yukata tragen?

Traditionell werden japanische Yukata mit Geta und ohne die Tabi-Socken getragen, die man üblicherweise zu Kimonos sieht. Der andere gängige japanische Schuhtyp, der Zori, wird als zu förmlich angesehen, um mit Yukata getragen zu werden. Am besten sind hölzerne Geta oder einfache Flip-Flops - vor allem Tatami-Flip-Flops - geeignet. Männer tragen auch Geta oder flach besohlte Setta ohne Socken.

 

Welche anderen Yukata-Accessoires gibt es?

  • Es gibt viele Optionen für Yukata-Zubehör, darunter obi ita, ein starres Brett, das unter der zweiten Lage des obi getragen wird, um den Gürtel zu versteifen und zu verhindern, dass er sich faltet oder knittert.
  • Ein obijime ist eine dünne Zierschnur, die um den obi gebunden wird, um den Yukata zu verschönern,
  • während ein datejime ein weiteres Unterteil ist, das außen getragen wird, um den Yukata an seinem Platz zu halten.
  • Eine Obiage, auch bekannt als Obi-Schal, kann getragen werden, um die Schleife des Obi zu sichern.
  • Viele Frauen tragen als Accessoire eine Handtasche oder eine Clutch, während Männer manchmal einen Beutel, die sogenannte Kinchaku, für ihre Habseligkeiten tragen.
  • Es gibt auch eine andere Tasche mit Kordelzug, die als shingen bukuro bekannt ist und die Männer manchmal benutzen.
  • Ein Netsuke ist ein sehr einzigartiges und traditionelles Accessoire. Es handelt sich um eine Miniaturskulptur, die ähnlich wie eine Brieftaschenkette verwendet wird. Die Skulptur sitzt am oberen Ende des Gürtels, und an den Schnüren können Gegenstände wie Tabak, Geld und Siegel aufgehängt werden.
  • Kanzashi-Haarnadeln sind traditioneller Haarschmuck, der den Yukata ergänzen kann und regelmäßig zum Kimono getragen wird.
  • Klassische Regenschirme und Fächer im japanischen Stil sind eine einfache Möglichkeit, sich mit Accessoires auszustatten und während der langen Sommertage kühl zu bleiben.
  • Wenn Sie einen Hut tragen möchten, empfehlen wir etwas Kleines und Leichtes wie einen Strohhut aus der Dose.

 

Welcher Schmuck passt zum Yukata?

Traditionell wird der Yukata nicht mit Schmuck getragen. Aber kleine Ohrringe sind eine geschmackvolle und subtile Möglichkeit, den Stil auf eine andere Ebene zu bringen. Manche Leute tragen auch gerne Broschen, die eine praktische Rolle spielen können, wenn der Yukata oben offen ist!


Wenn Sie eine Halskette tragen möchten, eignet sich ein Kropfband am besten, während Armbänder gut geeignet sind, wenn die Ärmel Ihres Yukata kurz sind und keine Gefahr besteht, dass sie sich verfangen.

Manche Leute verlängern die Ärmel ihres Yukata, indem sie ein Stück Spitze unter dem Kleidungsstück anbringen. Das Schöne am Yukata ist seine Schlichtheit, also lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf. Sie müssen nicht traditionell sein, um den Yukata-Stil zu tragen!

 

Wann kann man einen Yukata tragen?

Heutzutage sieht man den Yukata am häufigsten bei Sommerfesten und anderen Festivitäten wie Prozessionen und Picknicks. Dank ihres genial einfachen, aber klassischen Designs und ihres unglaublichen Komforts sind sie eine einfache Möglichkeit, der Ästhetik des traditionellen japanischen Stils zu huldigen.

In Gemeinschaftsbädern wie Onsen-Städten und Sentos, die nach wie vor beliebte Orte der Entspannung sind, werden sie immer noch als schnelles, bequemes Kleidungsstück getragen, das man auf dem Weg zum und vom Bad anziehen kann. Wenn Sie heute ein Bad in einer heißen Quelle besuchen, werden Sie mit großer Wahrscheinlichkeit selbst einen Yukata anziehen!

 

Sind Yukata nur etwas für den Sommer?

Früher gab es traditionelle Regeln dafür, was man wann anziehen sollte, aber diese basierten auf den Jahreszeiten in Kyoto vor Jahrhunderten. Aber wenn Sie nicht in Japan leben, gibt es keinen Grund, sich durch das japanische Klima einschränken zu lassen! Selbst wenn Sie in Japan leben, sind die Bräuche rund um das Yukata-Tragen weniger traditionell als beim Kimono, so dass Sie den Yukata letztendlich tragen sollten, wie und wann Sie sich wohl fühlen. Wenn das Wetter kühler ist, können Sie dickere Unterwäsche, einen Nagajuban oder einen Schal oder eine Jacke darüber tragen.

 

Was ist der Unterschied zwischen einem Yukata und einem Bademantel?

Ein Morgenmantel ist ein westlicher Bademantel oder Morgenmantel. Wenn Sie etwas suchen, das Sie nur zu Hause als Loungewear tragen können, aber trotzdem einen schönen Kimono-Stil und Made-in-Japan-Qualität haben möchten, dann wäre dies eine gute Wahl für Sie. 

 

Können auch Männer Yukata tragen?

Ja, natürlich!

Wenn wir über Yukata sprechen, wird oft angenommen, dass wir über Yukata für Frauen sprechen. Aber auch Männer tragen dieses Kleidungsstück gerne! Es gibt ein paar Unterschiede zwischen Männer- und Frauen-Yukata.

Männer-Yukata sind in der Regel etwas schlichter im Design, sie verwenden kräftige, dunklere Farben, aber das war nicht immer der Fall. In der Vergangenheit trugen einige Männer gerne hellere, ausgefallenere Yukata-Muster und kleideten sich mit einem ähnlichen Ethos wie die Dandys in Europa. Diese modebewussten Männer waren als kabuku bekannt, was den gleichen Ursprung hat wie das aufwendige und dramatische Kabuki-Theater.

Bei den Yukata für Männer sind die Ärmel unter den Armen befestigt. Bei den Yukata der Frauen hingegen sind die Ärmel unten offen oder nicht befestigt. Der Grund dafür ist, dass Männer den Obi-Gürtel um die Taille tragen, während Frauen ihn viel weiter oben am Körper binden.

Männer tragen unter dem Yukata oft eine boxershortsähnliche Unterwäsche namens Suteteko. Auch ihre Yukata lassen sich an der Taille nicht falten, so dass sie die richtige Länge haben müssen. Die Yukata der Frauen lassen sich an der Taille falten, um die Höhe zu regulieren, so dass sie eher einer Einheitsgröße entsprechen.

 

Können Kinder einen Yukata tragen?

Viele japanische Kinder tragen den Yukata zu besonderen Anlässen im Sommer wie Matsuri-Festivals (beispielsweise das Sanja Matsuri oder das Haru-Matsuri)  und Feuerwerken. Abgesehen von der Größe des Kleidungsstücks ähneln die Yukata für Jungen und Mädchen den Versionen für Erwachsene. Auch den Obi tragen sie auf die gleiche Weise. Viele Yukata für Kinder haben niedliche, jüngere Designs mit kräftigen Drucken und leuchtenden Farben.

Etwa ab der Junior High tragen Kinder in der Regel die gleichen Yukata wie Erwachsene.

Für Kleinkinder ist der Yukata nicht zu empfehlen, da er eine kleine Stolperfalle darstellen kann. Eine bessere Alternative für Kinder, die unsicher auf den Beinen sind, ist ein traditioneller Zweiteiler, der als Jinbei bekannt ist.

Traditionell wurden die selbstgemachten Yukata so entworfen, dass sie mit dem Kind mitwachsen konnten. Sie hatten den gleichen Stil wie die Yukata für Erwachsene, waren aber mit versteckten Falten versehen, die mit dem Wachstum des Kindes erweitert werden konnten. Ein Beispiel dafür sind die Falten an den Schultern, die als kataage (肩上げ) bekannt sind und bei Erreichen des Alters von 13 Jahren ausgelassen wurden.

 

Wie faltet man einen Yukata?

Um Ihren Yukata aufzubewahren, sollten Sie ihn falten oder aufhängen. Sie können sich diese Videoanleitung zum Falten eines Kimonos oder Yukatas ansehen.

 

Wie kann man einen Yukata waschen?

Es gibt ein paar Tricks, um Ihren Yukata zu pflegen. Der erste ist eine vorbeugende Maßnahme. Um zu vermeiden, dass leicht zu verschmutzende Stellen wie die Achselhöhlen verschmutzen, können Sie eine schützende Stoffschicht auf die Innenseite des Yukata nähen. Dadurch wird der Schweiß aufgefangen, bevor er auf die Außenseite des Kleidungsstücks gelangt. Noch einfacher ist es, wenn Sie ein kurzärmeliges T-Shirt mit V-Ausschnitt darunter tragen, das den Yukata von der Haut fernhält.

Wenn Sie Schweiß auf den Yukata bekommen haben, legen Sie den verschmutzten Teil auf ein trockenes Handtuch und tupfen Sie den Fleck mit einem feuchten Tuch ab. Das Abtupfen von Flecken, z. B. von Teeflecken, ist die beste Methode, um das Risiko des Verblassens durch Überwaschen zu verringern.

Eine andere Möglichkeit ist, den Fleck mit einer alten Zahnbürste und etwas Spülmittel abzuschrubben, um ihn zu entfernen. Wenn Sie den Yukata in der Maschine waschen müssen, falten Sie ihn in ein Wäschenetz und waschen Sie ihn im Handwaschgang, aber nicht im Schleudergang. Nach dem Waschen in der Maschine rollen Sie den Yukata in ein Handtuch ein, um das überschüssige Wasser auszudrücken, und lassen Sie ihn zum Trocknen aufhängen.

 

Wie bügelt man einen Yukata?

Um den Yukata knackig zu halten, bügeln Sie ihn zuerst vom Kragen her und falten Sie ihn dann beim Bügeln. Wenn Sie Ihren Yukata nicht bügeln wollen, können Sie ihn falten, über Nacht mit schweren Kissen beschweren und am nächsten Tag aufhängen.

 

Wie läuft man in einem Yukata?

Wenn Sie in einen formellen, vielschichtigen Kimono gekleidet sind, raten wir Ihnen normalerweise, kleinere Schritte zu machen, aber wenn Sie einen Yukata tragen, versuchen Sie, ihn nicht so eng zu tragen. Sie sollten einfach normal gehen können. Es ist in Ordnung, wenn er sich während des Tragens öffnet oder etwas lockerer wird, das ist normal. Wenn du viel läufst, musst du ihn vielleicht ab und zu ein bisschen anpassen. Ein Tipp: Wenn Sie ihn anfangs im Schritt etwas lockern, fällt Ihnen das Laufen leichter. Wenn Sie Treppen steigen, heben Sie den Yukata mit einer Hand an, damit Sie nicht auf das Kleidungsstück treten oder stolpern.

 

Wie sitzt man in einem Yukata?

Wenn Sie vor dem Stuhl stehen, lassen Sie sich bequem hinsetzen und legen Sie Ihre Hände auf den Rücken, damit die Vorderseite glatt bleibt. Typischerweise sitzt man so, dass man die Knie zusammen hat und die Beine nicht übereinander schlägt.

 

Wie benutzt man die Toilette, während man einen Yukata trägt?

Im Grunde ist das Tragen eines Yukata wie das Tragen eines langen, engen Rocks, also seien Sie vorsichtig und tun Sie, was Ihnen am angenehmsten ist!

 

Wie kann man in einem Yukata Auto fahren?

Yukata sind nicht sehr einschränkend, also gibt es nicht viel, worüber man sich Sorgen machen muss, man sollte nur auf den Obi-Knoten und das Schuhwerk achten.

Wenn Sie einen großen Obi-Knoten geknüpft haben, müssen Sie sich auf dem Fahrersitz möglicherweise etwas nach vorne setzen, um Platz für den Knoten zu schaffen. Sie müssten also den Fahrersitz ein wenig nach hinten stellen, um Platz zu schaffen. Denken Sie daran, Ihre Spiegel einzustellen!

Tragen Sie am besten keine Schuhe, in denen Sie sich nicht ganz wohl fühlen; Sie müssen die Pedale leicht bedienen können. Wenn Sie nicht regelmäßig Getas oder Sandalen tragen, könnte das eine Gefahr darstellen. Bringen Sie also ein paar Turnschuhe für das Auto mit!

 

Wie fährt man mit einem Yukata Fahrrad?

Am besten tragen Sie Leggings oder Hosen darunter und ziehen dann den Kimono auf Minirocklänge hoch. Das ist die traditionelle Art und Weise, aktivere Dinge zu tun, als die Leute den Kimono noch ständig trugen. Die Ärmel werden am besten mit einer Armbinde, einem koshi himo oder einem Band oder einer Schnur zusammengebunden, damit sie sich nicht verfangen.

 

Wie macht man ein gutes Foto in einem Yukata?

Um das perfekte Foto zu machen, während Sie auf einem Stuhl sitzen, setzen Sie sich nach vorne und in einem leichten Winkel mit dem Gesicht zur Kamera. Lehnen Sie sich beim Posieren leicht nach vorne, halten Sie den Rücken gerade und den Kopf hoch. Um den Look zu vervollständigen, sollten Sie darauf achten, dass Ihre Füße in einem natürlichen Winkel stehen und Ihre Fersen leicht angehoben sind.

Wenn Sie stehen, stellen Sie sich in einem 45-Grad-Winkel zur Kamera, mit dem Gesicht zur Kamera. Stehen Sie stolz mit geradem Rücken, eingezogenem Bauch und ausgestreckter Brust. Verlagern Sie Ihr Gewicht auf den linken Fuß, wobei die Zehen zusammen und die Fersen leicht auseinander stehen.