Ebi Tempura | Rezept

Ebi Tempura | Rezept

Wann immer wir in einem japanischen Restaurant aßen, bestellten wir es. Aber japanische Restaurants sind teuer, so dass wir nicht so oft Tempura essen konnten, wie wir wollten. Wir haben also versucht, es zu Hause zuzubereiten, aber wir bekamen einfach nicht die richtige Textur für den Teig hin. Damit euch das erspart bleibt, teilen wir hier unser Rezept für Ebi Tempura mit euch. 

 

Ebi (Garnelen) Tempura

Saftige Garnelen, umhüllt von einem dünnen Teig, leicht knusprig frittiert und mit einer süß-salzigen Dip-Sauce serviert - Ebi Tempura ist einfach köstlich.
Es ist wichtig, Tempura - egal welche Art von Tempura - sofort zu servieren. Die Kruste verliert ihre charakteristische Knusprigkeit, wenn sie abkühlt.

 

ZUTATEN

Für die Tentsuyu-Sauce

  • ¼ Tasse Dashi
  • 1 Esslöffel Sojasauce
  • 1 Esslöffel Mirin
  • ½ Teelöffel geriebener Ingwer
  • ½ Teelöffel geriebener Daikon
  • Die Shrimps
  • ¾ Kilogramm Shrimps, etwa 12 Stück
  • 2 Esslöffel Allzweckmehl
  • 3 Tassen Speiseöl (je nach Größe und Form der Pfanne benötigen Sie eventuell mehr)
  • Für den Teig
  • 1 Tasse Maisstärke
  • ½ Tasse Allzweckmehl
  • 1 Ei

 

ANLEITUNG

Die Dip-Sauce zubereiten

  1. Für die Tentsuyu-Sauce alle Zutaten miteinander vermischen. Beiseite stellen.
  2. Bereiten Sie die Garnelen vor
  3. Klicken Sie hier für eine visuelle Anleitung zum Putzen der Garnelen.
  4. Legen Sie die gesäuberten Garnelen in einer einzigen Schicht auf einen Teller und streuen Sie zwei Esslöffel Mehl darüber. Leicht schwenken, damit die Garnelen vollständig mit einer dünnen Mehlschicht bedeckt sind.
  5. Erhitzen Sie nun das Speiseöl in einem Wok oder einer Pfanne. Achten Sie darauf, dass das Öl mindestens fünf Zentimeter tief steht.

 

Den Teig zubereiten

  1. Mehl, Speisestärke und Ei mit einer halben Tasse kaltem Wasser verrühren.
  2. Fügen Sie dem Teig Eis hinzu und verrühren Sie ihn, bis Sie einen eher dünnen, aber nicht wässrigen Teig erhalten. Die Konsistenz sollte dünner als Pfannkuchenteig sein.


Die Garnelen frittieren

  1. Prüfen Sie die Temperatur des Öls. Die ideale Temperatur ist 350 F. Wenn Sie kein Thermometer haben, träufeln Sie ein wenig Teig hinein. Wenn er absinkt, ist das Öl nicht heiß genug. Wenn er innerhalb weniger Sekunden bräunt, ist das Öl zu heiß. Passen Sie es an und testen Sie es immer wieder, bis Sie die richtige Temperatur erreicht haben.
  2. Tauchen Sie jede Garnele in den Teig und geben Sie sie dann in das heiße Öl. Nicht mehr als zwei oder drei Stück auf einmal frittieren.
  3. Tauchen Sie Ihre (sauberen) Finger in den Teig und träufeln Sie den Teig direkt über und um die Garnelen herum.
  4. Frittieren Sie die Garnelen ein bis zwei Minuten oder bis sie gerade knusprig sind.
  5. Herausnehmen und auf einen Rost oder ein Sieb geben.
  6. Überschüssigen Teig aus dem Öl schöpfen und auf einen Teller geben, bevor die nächste Ladung frittiert wird.
  7. Servieren Sie Ihre Ebi (Garnelen) Tempura sofort mit Tentsuyu-Sauce zum Dippen.